Babymassage

Die Babymassage stammt ursprünglich aus Indien und wurde von Frédérick Leboyer, dem Begründer der „sanften Geburt“, und der Amerikanerin Vilma Schneider, Gründerin der Internationalen Gesellschaft für Babymassage (IAIM), aufgegriffen. Diese jahrhundertealte Tradition brachten sie nach Europa und Amerika.

Ab der 6. Lebenswoche unterstützt eine Babymassage die Gesundheit von Babys und fördert das Körperbewusstsein. Sie kann zur Ruhe beitragen, den Schlaf-Wach-Rhythmus verbessern und die Fähigkeit zur Selbstregulation stärken. Die wertvollen Momente, die während einer Massage geteilt werden, unterstützen eine stabile Bindung und einen innigen, frühzeitigen Kontakt mit den Eltern. Zudem lindert die Massage Unwohlsein wie Verdauungsbeschwerden, Zahnen und Wachstumsschmerzen sowie muskuläre, physische und psychische Spannungen.

Gönnt Euch und Eurem Baby im oft hektischen Alltag bewusst Zeit füreinander. Im  Babymassagekurs lernt Ihr:

  • die Signale Eures Babys zu erkennen und entsprechend zu reagieren
  • Schritt für Schritt den Ablauf der Ganzkörpermassage nach IAIM für Babys
  • die Kolikmassage (hilfreich bei Verdauungsbeschwerden)
  • die Bedürfnisse Eures Babys wahrzunehmen und zu respektieren
  • im offenen Austausch mit mir verschieden Themen rund um das Baby kennen

Ich biete einen privaten Einzelkurs bei Euch zu Hause an. Der Kurs dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden und kostet 200 CHF, inklusive Buch und Öl. In der vertrauten und entspannten Umgebung zu Hause könnt Ihr die Babymassage erlernen, was besonders für „High-Need-Babys“ und sensible Kinder mit Schreiproblematik von Vorteil ist.